Farbe macht den Druck besonders – Euroskala und Sonderfarben

HKS-Pantone

Neben dem klassischen Euroskala-Vierfarbdruck (4-c oder CMYK) bieten wir auch den Druck mit Sonderfarben (HKS und Pantone) sowie Metallicfarben an.

Diese sogenannten Schmuckfarben ermöglichen eigenständige und wiedererkennbare Farbergebnisse im Druck. Sonderfarben werden nicht aus der Farbskala gemischt, sondern sind eindeutig definiert. Dies gewährleistet eine maximale Farbtreue sowie konstante und stabile Druckergebnisse. Zudem können über Sonderfarben auch Farbtöne dargestellt werden, die außerhalb des 4-c Euroskala Farbumfangs liegen.

Durch die Verwendung von Sonderfarben erzielt man gleichmäßige Farbflächen und kann durch den Einsatz von Metallicfarben edle Akzente setzen. Gerade die Kombination von Vierfarbdruck und Metallicfarbe bietet exklusive Designmöglichkeiten und veredelt Ihr Druckprodukt in besonderer Weise. Beim Druck von Metallicfarben muss auf das passende Raster geachtet werden, da der Metallic-Farbpartikel kleiner als der Druckraster sein muss.

Den Einsatz von Sonderfarben empfehlen wir z.B. immer dann, wenn bei der Corporate-Design-konformen Darstellung von Logos und Firmenfarben enge Toleranzen in den Farbwerten zugelassen werden.
Natürlich ist auch die Definition von sogenannten Hausfarben möglich, die in Verbindung mit dem Papierton des Hauspapieres eine optimale Kontinuität des Unternehmensauftritts gewährleisten.

 

HKS

Das Farbspektrum umfasst die 88 klassischen HKS-Farbtöne; zu jeder dieser Basisfarben gibt es 39 Nuancen, die als Volltonfarbe erhältlich sind. So bietet HKS eine Auswahl von etwa 3.500 Farbtönen, damit jeder das Passende für seinen Geschmack und Verwendungszweck findet.

Der Druck mit HKS Farben gewährleistet eine hohe Reproduzierbarkeit des Druckergebnisses über mehrere Auflagen und auf unterschiedlichen Materialien.

Der Farbfächer fungiert dabei als verlässliche Referenz für den Druck auf gestrichenem Papier und Naturpapier.

Pantone

Die Pantone Farbpalette biete über 1.000 verschiedene Farben zur Gewährleistung eines einheitlichen Erscheinungsbildes.

Es gibt die verschiedenen Pantone Untergruppen zur Klassifizierung der Farbe auf unterschiedlichen Papieren, z.B. Pantone C (Coated) bezieht sich auf gestrichenes Papier, Pantone ( (uncoated) auf ungestrichenes Papier, Pantone M (Matte) auf mattes Papier usw. Durch die Auswahl des entsprechenden Pantone-Tones wird ein gleiches Erscheinungsbild auf unterschiedlichen Papiersorten erzielt.

Durch das Pantone Matching System wird die Einheitlichkeit des Farbtones auch in den Bereichen Druck, Farben, Autos erzielt.